Lilalu-Workshopleiter im Porträt: Adam Jaskolka

Foto: Achim Schmidt

Das hat er gelernt: Adam spielte schon als Kind Theater und machte schließlich, nach einer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann, seine Leidenschaft zum Beruf: 2005 schloss er nach drei Jahren seine Ausbildung als Bühnen-, Film- und Fernsehschauspieler an der Internationalen Schule für Schauspiel und Acting in München ab. Seitdem ist der gebürtige Pole regelmäßig sowohl vor der Kamera als auch auf der Bühne zu sehen. Zu seinen Highlights im Bereich Film und Fernsehen zählen der Kinofilm „Der Baader Meinhof Komplex“ und die TV-Serien „Dahoam is dahoam“, „Der Alte“ und „München 7“. Als Bühnenschauspieler ging Adam unter anderem mit dem Musical „Moulin Rouge“ auf Europatournee; außerdem spielte er ein Jahr lang in verschiedenen Stücken am Münchner Theater für Kinder mit.

Das lehrt er bei Lilalu: Seine Hauptdisziplin ist die Schauspielerei. Im Rahmen der Lilalu-Bildungsprojekte an Schulen unterrichtet er Improvisation, macht Atem- und Sprechübungen, entwickelt zusammen mit den Schülerinnen und Schülern Szenen und Stücke und macht sie mit den Abläufen einer Theaterproduktion vertraut. 
Ganz wichtig ist Adam dabei immer, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine eigene Sprache finden, Respekt gegenüber sich selbst und ihren Mitmenschen zeigen und an Selbstvertrauen gewinnen. „Und natürlich“, sagt Adam, „ist es auch ein Riesenspaß, wenn man im Schauspiel-Kurs mal richtig loslegen und alles rausschreien kann, und nicht nur dann reden darf, wenn man gefragt wird.“

Foto: privat

Das macht er sonst noch gern: Zu Adams Hobbys gehören Sport (insbesondere Karate), Literatur, Musik und Filme. Sehr am Herzen liegt ihm auch das Thema Blutspende, Adam spendet regelmäßig und ruft dazu auf, Blut zu spenden und damit Leben zu retten.

Das schätzt er besonders an der Arbeit bei Lilalu: „Dass den Kindern und Jugendlichen etwas ermöglicht wird, was sie so in dieser Art wohl nie bekommen bzw. erleben würden! Wenn man dann die lachenden Gesichter und die strahlenden Augen sieht, weiß man sofort, wofür man das macht :-).“

Hier gibt es noch mehr Informationen über Adam Jaskolka:

www.filmmakers.de/adam-jaskolka | www.facebook.com/jaskolkaadam/

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: