Seit über 20 Jahren Teil der Lilalu-Familie – einst als Teilnehmerin, heute als Pädagogin

„Meine erste Erfahrung mit Lilalu liegt über 20 Jahre zurück. Damals war ich selbst ein Lilalu-Kind im Workshop „Film“.“ Als Nadine alt genug war, wurde sie dann Ferienbetreuerin. Durch ihre Erfahrung als Übungsleiterin im Bereich Turnen und ihr Pädagogikstudium leitete sie später auch Akrobatik-Workshops und die Plusbetreuung. Seit es neben den fest angestellten Pädagoginnen im Projekt auch die pädagogische Leitung vor Ort gibt, findet man die heute 30-Jährige hauptsächlich in dieser Rolle bei Lilalu, und auch immer wieder als Dozentin im Grundlagen- und Aufbauseminar für unser Personal.

Der Pädagogin war schon immer klar, dass sie beruflich gerne etwas mit Kindern und Jugendlichen machen möchte. “Dabei war ich besonders am einzelnen Kind und an der Verbesserung der Lebensqualität interessiert.” Deshalb entschied sich Nadine nach dem Pädagogikstudium für die Ausbildung zur Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche in Heidelberg – Lilalu ist sie aber weiterhin treu geblieben. Hier kann sie den Kindern, Jugendlichen, Ferienbetreuerinnen, Ferienbetreuern, Workshopleiterinnen und Workshopleitern bei kleineren und größeren Schwierigkeiten unterstützend zur Seite stehen, behält den Überblick über alle Gruppen und freut sich sehr, viele von ihnen immer wieder zu sehen.

An Lilalu schätzt Nadine, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus unterschiedlichen Kulturen, mit verschiedenen Hautfarben, Religionen, Beeinträchtigungen und Schicksalsschlägen zusammen spielen, essen, trainieren, lachen und gemeinsam erleben, dass es funktioniert.

„Deshalb bin ich sehr glücklich, Teil der großen Lilalu-Familie zu sein. Und wie in einer richtigen Familie erleben wir viele tolle, lustige, anstrengende und berührende Momente zusammen – und die Meinungen dürfen auch mal auseinandergehen, denn nur so kann man sich optimal weiterentwickeln und voneinander lernen.“

Auch für die tiergestützte Arbeit interessiert sich Nadine sehr und war deshalb 2019 in einem Delfintherapiezentrum auf Curacao in der Karibik, wo sie psychologisch mit den chronisch kranken Therapieteilnehmenden, deren Familien und gesunden Geschwisterkindern arbeitete. 

Foto: Tom Sgodda

“Da ich denke, dass es sehr wichtig ist, Wissen weiterzugeben, möchte ich auch weiterhin Seminare zu verschiedenen pädagogischen und psychologischen Themen geben.” Momentan lehrt die Münchnerin an der Hochschule Fresenius Gesundheitspsychologie und Klinische Psychologie und ist als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin im Haunerschen Kinderspital tätig. Auch sie selbst nimmt regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil (z.B. Therapeutisches Zaubern) und setzt in ihrer Arbeit stets Optimismus, Lebensfreunde, Herz und Humor ein.

In ihrer Freizeit unternimmt die 30-Jährige gerne etwas mit Freunden und ist gerne in der Natur oder auch in fernen Ländern, um immer mehr zu entdecken. Und auch außerhalb der Lilalu-Manege beeindruckt Nadine die Welt der Artistik und so sieht sie sich immer wieder gerne verschiedene Shows und Vorstellungen im Varieté und im Zirkus an.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: