Ein Zirkuszelt und ein altes Betonwerk ergeben: viele Möglichkeiten!

Aus der Ferne ist das rotweiße Zelt zwischen den gewaltigen Trägern des ehemaligen Betonwerks zu erkennen. Das Johanniter-Zelt der Möglichkeiten. Dabei ist der Name Programm, denn das Zelt bietet mit über 470 Quadratmetern Platz für Angebote aller Art; zahlreiche Möglichkeiten eröffnen sich für Jung und Alt.

Vor mehr als fünf Jahren ist die Idee im Lilalu-Team entstanden und konnte nun als eigene neue Dienststelle der Johanniter im Regionalverband München realisiert werden: Verschiedene Formate wie integrative Vormittags- und Nachmittagsprogramme, bewegungsorientierte Projektwochen, individuelle Formate für Schulen und Kindergärten, Ferienprogramme, Fort- und Weiterbildungen finden unter einem (Zelt-)Dach einen Platz.

Neues Angebot für Kinder und Jugendliche mitten im Sugar Mountain: das Johanniter-Zelt der Möglichkeiten.

Das Besondere ist nicht nur das Zirkuszelt selbst, sondern auch der Platz, auf dem es fest verankert ist, das Sugar Mountain. Eine alte Betonfabrik mitten in Sendling wurde zum neuen Kultur-Spot in München (Helfenriederstraße 12, Nähe U-Bahn Machtlfinger Straße). Auf 7500 Quadratmetern gibt es: Basketball, Tischtennis, Schach, Skaten, Yoga, Boxen, Bouldern, einen Biergarten und Plätze zum Verweilen. Nach den ersten Gesprächen mit Michi Kern, einem der Betreiber des Sugar Mountain, war klar, hier ist der perfekte Platz für das Zelt der Möglichkeiten.

Gerade in der Covid19-Pandemie ist es wichtig, Angebote zu schaffen, Begegnungen und Austausch zu ermöglichen, einen Raum bereitzustellen, in dem Neues ausprobiert wird und Freundschaften entstehen können.
Leidtragende der Pandemie sind besonders die Jüngsten der Gesellschaft, und eben deswegen wird es zahlreiche Formate für Kinder und Jugendliche im Johanniter-Zelt der Möglichkeiten geben.

Los geht es nächste Woche mit dem Lilalu-Ferienprogramm im Zelt der Möglichkeiten. Vier Wochen lang, bis 10. September, bieten die Johanniter mit Lilalu jeweils fünftägige Workshops für Kinder von sieben bis 13 Jahren an:

•           Bunte Woche – Akrobatik, Luftartistik & mehr

•           Dance Academy – Jazz, Free Style & Hip-Hop

•           Manegenkunst – Einrad, Jonglage & mehr

Workshopbeginn ist jeweils um 9 Uhr (flexible Bringzeit ab 8 Uhr), Ende um 15.30 Uhr (flexible Abholzeit bis 16 Uhr). Am Samstag dürfen die teilnehmenden Kinder eine Abschluss-Präsentation im Gala-Zelt auf dem Lilalu-Gelände im Olympiapark zeigen. Die Leitung der Workshops haben, wie immer bei Lilalu, professionelle Artistinnen und Artisten, Künstlerinnen und Künstler etc. inne.

Manege frei – für das Zelt der Möglichkeiten. Ihr möchtet erfahren, wie es weitergeht? Dann besucht uns direkt vor Ort und schaut bei Instagram (Zelt_der_Moeglichkeiten) vorbei. Wir freuen uns auf Euch!

Ab 16. August heißt es hier Manege frei – für Hip-Hop, Akrobatik, Jonglage und vieles mehr.
Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: