„Ich war Feuer und Flamme von der kunterbunten Truppe und der Zirkusluft“

Mit 15 Jahren lernt Anna Baby Freeze und mehr im Lilalu-Workshop „Breakdance & Hip-Hop“, mit 16 wird sie Ferienbetreuerin und heute, sechs Jahre später, unterstützt sie als Werkstudentin das Büro-Team. Da sie liebend gerne schreibt, stellt sie sich hier selbst vor.

„Ein absoluter Flauscheball“: Anna mit ihrer Katze Mimi. Foto: privat

„Mein Name ist Anna und ich bin 22 Jahre alt. Aktuell studiere ich im sechsten Semester Kulturwirtschaft in Passau mit dem Schwerpunkt Südostasien. Besonders interessant an meinem Studium finde ich die interkulturelle Kommunikation: Ich finde es spannend, wie man lernen kann, zwischen verschiedenen Kulturen zu vermitteln und somit die Zusammenarbeit zwischen Menschen zu stärken. Das bezieht sich hier vor allem auf interkulturelle Projekte von Unternehmen, die unter Umständen aufgrund kultureller Differenzen nicht zustande kommen. Kulturbotschafter:innen greifen genau dann ein und vermitteln zwischen den Beteiligten, so dass sich alle wohl und verstanden fühlen. Das würde ich auch gerne beruflich machen.

Am liebsten mag ich Sport und essen

Meinen Fokus auf Asien zu legen, kam durch meine beiden liebsten Tätigkeiten: Sport und essen. Ich mache, seit ich denken kann, Taekwondo, und mit meiner Mitbewohnerin in Passau koche ich nicht nur leidenschaftlich gerne asiatisch, wir lernen auch zusammen Chinesisch. Für die chinesische Sprache habe ich mich entschieden, weil ich der Meinung bin, dass Asien global gesehen in der Zukunft sehr wichtig sein wird. Zahlenmäßig ist Chinesisch die meistgesprochene Sprache, und da war meine Entscheidung klar. Inzwischen lerne ich die Sprache schon seit drei Jahren und im Juni steht für mich dann der offizielle B1- und einen Monat später der B2-Test in München an!

Meine dritte große Liebe: Tiere

Neben Essen und Kampfsport gibt es noch eine weitere große Liebe in meinem Leben: Tiere! Nachdem ich sehr naturverbunden bin, spielen meine Haustiere schon immer eine große Rolle. Nicht nur hatten wir lange Zeit Hühner, Ziegen und Kaninchen, inzwischen bereichern drei Katzen namens Mila, Mimi und Yuki sowie die Schildkröte Mr. Oogway meinen Alltag. Ich freue mich jedes Mal riesig auf die vier, wenn ich in der Heimat zu Besuch bin.

Über Breakdance zu Social Media

Meinen Weg zu Lilalu habe ich mit 15 Jahren als Teilnehmerin des Workshops „Breakdance & Hip-Hop“ bei Simone gefunden. Ich war Feuer und Flamme von der kunterbunten Truppe und der Zirkusluft in den großen Zelten im Olympiapark. Leider war ich dann bald schon zu alt, um weitere Kurse zu besuchen. Allerdings fand ich schnell heraus, dass ich weiterhin bei Lilalu mitmachen konnte: und zwar als Ferienbetreuerin! Als ich diesen Februar wieder dabei war, habe ich gesehen, dass das Social-Media-Team Unterstützung braucht – und hier bin ich! In einem super netten Team darf ich nun als Werkstudentin die Seiten mitgestalten und freue mich sehr, an einer so großartigen Sache nach so vielen Jahren weiterhin teilhaben zu dürfen.“

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: