Erfolgreich in einer Männerdomäne – die Schleuderbrett-Artistin Dana

Die Liebe zur Artistik entdeckte Dana schon mit sechs Jahren: Dem Beispiel ihrer großen Schwester folgend, ging sie zum Kinderzirkus in ihrer Heimatstadt Unna (Nordrhein-Westfalen) und entdeckte dort ihre Leidenschaft für die Zirkuskunst. Dana probierte sich in verschiedenen Disziplinen aus: Akrobatik, Einradfahren, Luftartistik und mehr. Mit zwölf Jahren erfuhr sie mehr durch Zufall von der„Erfolgreich in einer Männerdomäne – die Schleuderbrett-Artistin Dana“ weiterlesen

Parkour, Musik, Events: unser Mitarbeiter und „Quotenmann“ Florian Bader

Als Jugendlicher drehte sich bei Florian Bader, genannt Flo, alles um Parkour. 2007, mit 14 Jahren, entdeckte er seine Leidenschaft für diesen Sport, der ja eigentlich eine Fortbewegungsart ist – mit dem Ziel, nur mit Hilfe des eigenen Körpers möglichst effizient von A nach B zu kommen, über alle Hindernisse hinweg, und dabei den Raum„Parkour, Musik, Events: unser Mitarbeiter und „Quotenmann“ Florian Bader“ weiterlesen

Zappelphilipp, Kickboxerin, Tänzerin – unsere Workshopleiterin Miriam

Schon immer hat sich Miriam gerne und viel bewegt. Als Kind probierte sich die heute 28-Jährige in den verschiedensten Sportarten aus, zum Beispiel Ballett und Judo. „Mein Bewegungsdrang war sehr stark, und ich bin ein kleiner Zappelphilipp gewesen.“ Als Teenager fing sie an, Hip-Hop zu tanzen, und mit 17 Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft für„Zappelphilipp, Kickboxerin, Tänzerin – unsere Workshopleiterin Miriam“ weiterlesen

Zusammenhalt, Wettkampf und Freundschaft – Der Fußball-Workshopleiter Ralph

Bereits als kleiner Junge hat Ralph im Verein Fußball gespielt. Zusammenhalt, Wettkampf und Freundschaft – der Sport spielte schon immer eine wichtige Rolle in seinem Leben. Allerdings verletzte er sich mit zunehmendem Alter leider häufiger und hörte daher im Jahr 2017 mit dem aktiven Fußballspielen auf. „Doch da ich die Nähe zum Sport weiter brauche,„Zusammenhalt, Wettkampf und Freundschaft – Der Fußball-Workshopleiter Ralph“ weiterlesen

Die Katze im Geheimfach und der Plan B im Ärmel – der Zauberer Oliver Jelias

Mit sechs Jahren war es um Oliver Jelias geschehen: Er bekam einen Zauberkasten geschenkt – und verfiel sogleich der Welt der Magie. In den ersten Jahren studierte er nur kleine Nummern für seine Eltern und Verwandten ein. Nachdem der gebürtige Kasseler aber mit zwölf Jahren zum ersten Mal eine Live-Show von David Copperfield gesehen hatte,„Die Katze im Geheimfach und der Plan B im Ärmel – der Zauberer Oliver Jelias“ weiterlesen

„Unsere Kinder hatten hier die schönsten Ferien“ – die Lilalu-Artisten Peggy & Ronny im Porträt

Seit dem Moment, als Ronny mit sieben Jahren in der ostdeutschen Samstagabend-Show „Ein Kessel Buntes“ einen Artisten sah, war für ihn klar: „Ich werde Artist!“ Gesagt, getan: Ronny übte fleißig, wurde als Jugendlicher Mitglied einer Artistengruppe, mit der er bei Stadt- und Dorffesten auftrat und besuchte schließlich die Staatliche Artistenschule Berlin. Er absolvierte im Jahr 1980„„Unsere Kinder hatten hier die schönsten Ferien“ – die Lilalu-Artisten Peggy & Ronny im Porträt“ weiterlesen

„Zirkus kennt keine Sprachen“ – Lilalu-Workshopleiter Bertan Canbeldek im Porträt

Wenn es anders gelaufen wäre, hätte Bertan vielleicht schon die Zeitmaschine erfunden: „Als Kind war für mich immer klar, ich werde entweder Erfinder oder Artist.“Statt für die Tüftelei hat er sich aber dann doch recht bald für seine zweite Liebe, die Artistik, entschieden. Schon mit 7 Jahren nahm er am Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi in Berlin„„Zirkus kennt keine Sprachen“ – Lilalu-Workshopleiter Bertan Canbeldek im Porträt“ weiterlesen

Lilalu-Workshopleiter im Porträt: Christian Möller

Das hat er gelernt:  Christians Leidenschaft ist das Duo-Trapez. An diesem Luftgerät führt er zusammen mit seiner Partnerin Malina Kraft, ebenfalls Workshopleiterin bei Lilalu, beeindruckende Kunststücke vor. Im Vergleich zu vielen Kollegen begann er seine Ausbildung an der Staatlichen Ballettschule Berlin und Schule für Artistik in Berlin erst spät, nämlich mit 25 Jahren. Zwar hatte„Lilalu-Workshopleiter im Porträt: Christian Möller“ weiterlesen

Lilalu-Workshopleiter im Porträt: Uwe Göschel

Das hat er gelernt: Dass man im Leben nicht nur einen festen Berufsweg gehen kann, zeigt Uwes Karriere in zwei ganz unterschiedlichen Bereichen. Mit 17 Jahren, getrieben von seiner Begeisterung für Sport und Bewegung, begann Uwe seine berufliche Ausbildung an der Staatlichen Ballettschule Berlin und Schule für Artistik in Berlin. Zunächst spezialisierte er sich auf„Lilalu-Workshopleiter im Porträt: Uwe Göschel“ weiterlesen

Lilalu-Workshopleiter im Porträt: Marco Noury

Das hat er gelernt: Seit er „laufen, denken und sprechen kann“, hat Marco davon geträumt, Artist zu werden. Einen großen Anteil daran hatte wohl seine Großmutter: „Meine Oma hat mich immer mit in den Circus geschleppt, schon, als ich noch im Kinderwagen saß. Daran kann ich mich noch lebhaft erinnern. Für mich stand ohne den„Lilalu-Workshopleiter im Porträt: Marco Noury“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten